Beagle nach OP

Hundebeisserei am 11.12.2012:

Bilder und Videos von den Tagen danach.
Hundekämpfe haben wir schon alle im TV gesehen, doch selbst dabei zu sein und ansehen, wie der eigene Hund regelrecht zerfleischt wird, das viele Blut und der Geruch…
Das wünsche ich keinem.

Hier ein paar Videos und Fotografien nach der  schweren OP.

Beagle nach Hundekampf

Verletzungen:

10 Wunden wurden genäht. Die längste davon ist auf dem Rücken, ca. 10 cm lang.
Die Anderen haben eine Länge von 2 bis 6 cm.
Mehrere kleine wurden nicht genäht.
Zwei von ca. 3 bis 4 cm lange Wunden sind an der Kehle wo die Halsschlagader frei lag.
Mehrere Muskelfasern wurden zerrissen.

Nach der OP und mehreren Nachuntersuchungen sagte die Tierärztin: das sie nicht damit gerechnet habe, dass der Hund diese Anzahl und schwere der Verletzungen überleben würde.

Dieser Beitrag wurde unter Beagle abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.